Hochzeitsspiel Candle Light Dinner

Was wäre eine Hochzeit ohne Hochzeitsspiele, das gleiche wie ohne Hochzeitsbräuche. Die Hochzeitsideen müssen aber zu den Spielen her. Sollten Sie eins suchen, dann ist hier das Richtige. Dieses Hochzeitsspiel Candle Light Dinner gehört eigentlich mit zum Hochzeitsspiel Tombola. Hochzeitsspiele gibt es ja viele, aber dieses wird immer wieder gerne gespielt. Vor allem wenn die Gewinne beim Hochzeitsspiel Candle Light Dinner sehr viel versprechend ausschauen. Welcher Gast kann da schon nein sagen immerhin gehört eine Tombola zu den Hochzeitsbräuchen. Der Zeitaufwand des Spiels beträgt ungefähr 15 Minuten. Die Hochzeitsidee hinter dem Hochzeitsspiel ist folgende. Es werden Lose an die Gäste vergeben. In jedem Los steckt ein unglaublicher Preis. Beispielsweise ein Candle Light Dinner, jedoch ist das nur ein Spaßpreis!
Sie benötigen nun also Lose, die nummeriert sind, Etiketten mit Nummern zu den Losen und die dazu gehörigen Preise. Lassen Sie sich zu jedem Preis einen witzigen und vielversprechenden Namen einfallen. Beispielsweise gibt es einen BMW zu gewinnen. Hinter diesem Preis steckt dann aber ein Brot mit Wurst. Nun muss sich jemand finden der die Tombola richtig ankündigt mit den entsprechen Preisen dazu. Sobald die Hauptpreise wie ein Eigenheim bekannt werden, wird das Interesse bei den Gästen steigen und Sie können mit dem Hochzeitsspiel Candle Light Dinner beginnen. Lassen Sie die Lose durch die Gäste reichen. Jeder kann mitmachen und den Hauptgewinne erzielen. Wenn alle Lose verteilt sind kann es los gehen. Um den Spaßfaktor noch etwas zu erhöhen können Sie die Lose auch versteigern. Spätestens da bleibt keiner der Gäste mehr auf seinen Platz sitzen. Denn natürlich wird kein Candle Light Dinner verlost sondern eine Tüttensuppe und ein Löffel. Der Spaßfaktor bei diesem Spiel ist groß. Gleichzeitig füllt sich auch das Sparschwein des Brautpaares. Dieses Spiel sorgt für eine echte Hochzeitsüberraschung.

Datum: Montag, 1. Juni 2015 14:23
Themengebiet: Allgemein, Spiele Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Login erforderlich